Region

Plus und Minus

17.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GRAFENBERG (der). Die positive Nachricht zu den Gemeindefinanzen war in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Grafenberg, dass die Kosten für die Sanierungsarbeiten an der Rienzbühlhalle mit rund 142 000 Euro um mehr als zehn Prozent niedriger liegen als in der Planung zuvor veranschlagt.

Die negative Nachricht ist allerdings, dass aller Voraussicht nach die Abwassergebühren im nächsten Jahr erhöht werden müssen. Eine Kostenunterdeckung von fast 93 000 Euro aus dem Jahr 2010 konnte bisher nicht vollständig ausgeglichen werden. „Nach allen bisherigen vom Steuerberatungsbüro vorgenommenen Verrechnungen bleibt noch ein Betrag in Höhe von 30 224,31 Euro, der nicht durch Gebühren gedeckt wird und der vom Haushalt getragen wurde“, so Bürgermeisterin Annette Bauer.

Um eine neue Gebührenkalkulation zu erstellen, muss allerdings noch das Rechnungsergebnis 2014 abgewartet werden, um zu sehen, wie sich die Gebührenerhöhung für das laufende Jahr ausgewirkt hat. Eine Gebührenerhöhung im Abwasserbereich würde dann rückwirkend ab 1. Januar 2015 gelten.

Region