Anzeige

Region

Petri Heil am Tuchbleichensee

23.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Petri Heil am Tuchbleichensee

Unterensingen entschied über Vergabe des Fischereipachtvertrages

UNTERENSINGEN (bg). Wer darf wo angeln? Das regeln Fischereipachtverträge und die Fischereibehörden. Der Gemeinderat von Unterensingen hatte in seiner Sitzung am Dienstag über die Verlängerung des Fischereipachtvertrages am Tuchbleichensee zu befinden. Er ist seit beinahe 50 Jahren an den Anglerverein Nürtingen vergeben, der ihn weiterführen möchte, doch auch eine Gruppierung aus neun Unterensingern würde gerne an dem See angeln.

Auf die Ausschreibung im Gemeindeblatt für einen neuen Vertrag bis zum 31. Dezember 2020 hatten sich beide beworben. Die Unterensinger Gruppierung ist kein Verein, stellte aber in ihrem Schreiben die Gründung eines solchen in Aussicht. Sie ärgert sich darüber, dass der Nürtinger Anglerverein keine Angelkarten für den Tuchbleichensee zwischen Umgehungsstraße und Neckar vergibt, da er seine Mitglieder zuerst bedenkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Region