Anzeige

Region

Petition um Blockheizkraftwerke abgelehnt

23.07.2008, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Petition um Blockheizkraftwerke abgelehnt

Siegfried Löffler aus Frickenhausen gibt aber nicht auf – CDU-Landtagsabgeordneter Karl Zimmermann wütend über „ökologischen Unsinn“

Siegfried Löffler aus Frickenhausen ist enttäuscht, und mit ihm der Kirchheimer CDU-Landtagsabgeordnete Karl Zimmermann. Löfflers Petition gegen zwei Anlagen zur Stromgewinnung in unmittelbarer Nachbarschaft zu seinem Grundstück wurde jetzt endgültig abschlägig beschieden. Zwar liegt vom Petitionsausschuss des Landtages noch nichts Offizielles vor, das Ergebnis wurde jetzt aber bekannt. Der Streit geht um ein sogenanntes Blockheizkraftwerk, wobei Löffler als Initiator der Petition und der Landtagsabgeordnete Zimmermann davon überzeugt sind, dass es sich um eine Mogelpackung handelt, da nur Strom und keine Wärme genutzt wird.

„Der Petition konnte nicht abgeholfen werden“, bestätigt Zimmermann, selbst Mitglied im Petitionsausschuss. Laut den Buchstaben des Gesetzes sei nichts zu machen, habe die Mehrheit des Petitionsausschusses befunden, zu der er selbst allerdings nicht gehört habe. Wie schon bei den beiden vorangegangenen Sitzungen, eine davon mit einem anschließendem Vor-Ort-Termin bei der besagten Anlage in Frickenhausen (wir berichteten), habe es aber kontroverse Ansichten gegeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Region