Region

Parkverbot angestrebt

16.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

UNTERENSINGEN (str). Bei einer Begehung des Gemeinderats in der Kelterstraße und Seerosenstraße wurde festgestellt, dass dort teilweise Lkws so hinderlich parken, dass ein Einbiegen in die Kelterstraße zu einer Gefahrenquelle werden kann. In der Seerosenstraße parken Lkws dicht vor den Glascontainern und auch vor den dortigen Pkw-Stellplätzen und verhindern dadurch ein ungehindertes Abfahren. Der Gemeinderat hat nun einstimmig beschlossen, beim Landratsamt die Genehmigungen für ein Parkverbot links und rechts an der Einmündung der Brückenstraße in die Kelterstraße und an der Seerosenstraße bis zur Einmündung der Bachstraße einzuholen.

Region

Azubis spenden für krebskranke Kinder

Vor Kurzem übergaben die Azubis und Studenten von Badger Meter Europa in Neuffen die Spende aus den Erlösen ihres Projekts „Badger Café“ anlässlich des Tags der offenen Tür. Horst Simschek, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen, nahm den Scheck in Höhe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region