Region

Panoramatherme: Umbau des Eingangsbereichs in vollem Gange

02.04.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 35 Jahren gibt es die Eingangshalle der Panoramatherme nun schon in unverändertem Design. Zeit, diesen Teil der Therme einer grundlegenden Sanierung zu unterziehen. Die Halle wurde in den Rohbauzustand zurückgeführt und wird mit einer neuen Raumaufteilung, Gestaltung und Optik wieder aufgebaut. Es erfolgt eine räumliche Erweiterung durch ein Eingangsportal, das mit einem großzügigen Windfang mit automatischen Schiebetüren ausgestattet ist. So wird der Eingang behindertengerecht. Die Kassentheke wird an die Drehkreuze versetzt und das Einlasssystem modernisiert. Aufgrund der Rohbauarbeiten kann die Therme während des Umbaus nicht auf dem gewohnten Weg betreten und verlassen werden. Über einen Steg gelangt man in ein provisorisches Foyer und so in die Therme selbst. Die Gaststätte Brunnenstube hat während der Umbauzeit regulär geöffnet. Die Gaststätte ist allerdings nicht direkt über das Thermenfoyer erreichbar, sondern über die außenliegenden Türen. Sämtliche Angebote im Bad- und Saunabereich stehen wie gewohnt zur Verfügung. Badezubehör zum Leihen oder Kaufen steht nach wie vor zur Verfügung. Bei planmäßigem Bauverlauf ist der Abschluss der Baumaßnahmen im Oktober vorgesehen. Gesamtsumme der Baumaßnahme beträgt etwa 3,9 Millionen Euro, eine Million Euro steuert das Ministerium für Ländlichen Raum als Fördergeld bei. pm/sg/Foto: Einsele

Region

Tolle Preise beim Foto-Wettbewerb

Blende 2017: Beim Bundesfinale winken hochwertige Gewinne für alle Finalisten der lokalen Vorentscheidung

In diesem Jahr werden beim lokalen Vorentscheid des Fotowettbewerbs Blende 2017 die Kleinigkeiten groß ins Bild gesetzt. Wir suchen die besten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region