Region

Osterbrunnenhock und offene Geschäfte luden nach Beuren ein

21.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pünktlich zum Frühlingsanfang lachte gestern die Sonne vom Himmel, wie gemacht für einen Ausflug nach Beuren. Der traditionelle Osterbrunnenhock fand zwar nicht direkt beim prachtvoll geschmückten Osterbrunnen, sondern vor dem Rathaus statt, was die gute Stimmung der Beurener in keinster Weise trübte. Von 12 bis 17 Uhr hatten die Beurener Geschäfte gestern zum verkaufsoffenen Sonntag geöffnet. Da konnte man in aller Ruhe bummeln und vorösterliche Einkäufe tätigen. Die Beurener Händler hielten in ihren Geschäften ihrerseits kleine Geschenke für die sonntäglichen Kunden bereit. Der Landfrauenverein hatte den Brunnen in der Ortsmitte wie jedes Jahr wieder wunderschön mit rund 50 Metern grünen Girlanden und mehr als 500 blauen und gelben Eiern geschmückt. Auch die Bewirtung beim Osterbrunnenhock übernahmen die Landfrauen aus Beuren. Nicht nur in der Ortsmitte strahlte der Brunnen österlich, auch in Balzholz, bei der Panoramatherme und im Freilichtmuseum sind die Brunnen geschmückt. Wer einen Abstecher zum Osterbrunnen bei der Panoramatherme machen wollte, konnte dies entweder zu Fuß tun oder sich aber gemütlich mit zwei Pferdestärken kutschieren lassen. Die Pferdekutsche vom Haldenhof befuhr die Strecke zwischen 13 und 16 Uhr in regelmäßigen Abständen. jh

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region