Region

Oldtimer knatterten durch den Kreis

18.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Verbreitungsgebiet der Nürtinger Zeitung wurde gestern von über einhundert Fahrzeugen der über zwei Tage gehenden „61. Deutschen Schnauferl Rallye“ mit Getöse durchfahren. Am Start waren automobile Raritäten des letzten Jahrhunderts. Das älteste Fahrzeug, ein Renault XB, wurde 1905 gebaut und von Wolfgang Auge gefahren. Am Start standen zwei Wagenklassen. Während die ganz Alten (bis Baujahr 1930) ihre Runde ohne große Steigungen absolvierten, mussten die etwas jüngeren Oldtimer (ab Baujahr 1931) die härtere und längere Route einschlagen. Von Köngen herkommend, ging es für die älteren Baujahre nach Unterensingen, Zizishausen, Oberensingen und weiter nach Grötzingen. Die mit etwas mehr Puste ausgestatteten Fahrzeuge rollten von Kirchheim und Dettingen über Owen am Freilichtmuseum Beuren vorbei nach Erkenbrechtsweiler und Urach, weiter nach Metzingen. Der Löwenanteil der fahrbaren Pretiosen hatte einen Stern auf der Motorhaube. Der heutige Rallyetag führt den Tross in den Raum Ludwigsburg und Heilbronn. Im Bild zu sehen sind Manfred und Christa Danner im 1938er Mercedes-Cabriolet. str

Region