Anzeige

Region

Oldie-Hock mit vielen Raritäten

30.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Durchwachsen war das Wetter beim 18. Oldie-Hock an der Neckartailfinger Liebenauschule und Sporthalle. Trotz der heftigen Regengüsse, die immer wieder niedergingen, harrten doch einige aus, um die tollen Raritäten zu bewundern, die gezeigt wurden. Und es gab einiges zu sehen: ein altes Feuerwehrauto, ein dreirädriges Automobil der Marke Tempo, einen rechtsgesteuerten Chevrolet, viele Motorräder, teilweise mit Seitenwagen, eines davon russischer Bauart. Am meisten vertreten waren wieder die Pkw, aber auch ein paar Traktoren fanden den Weg aufs Gelände. Fritz Huber, der wieder mit seinem fundierten Fachwissen glänzte, konnte auch dieses Mal wieder viele alte Bekannte in ihren Oldtimern mit Namen begrüßen und bereicherte seine Ansprachen mit launigen Sprüchen. Nach der traditionellen Ausfahrt über Raidwangen, Großbettlingen und Altdorf wurden Preise vergeben, unter anderem an den ältesten Teilnehmer und für die weiteste Anreise. Im nächsten Jahr soll der Oldie-Hock wieder auf der Neckargass stattfinden. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Region