Anzeige

Region

Nur zum Wohle des Betreuten

29.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreisseniorenrat befasste sich mit

(pm) Einen ungewöhnlichen Weg beschritt der Kreisseniorenrat bei seiner jüngsten Vorstandssitzung. Waren bisher hauptsächlich Pflegeheime Gastgeber, so fand die jüngste Sitzung im Naturschutzzentrum Schopfloch statt. Die Vorstandsrunde war sichtlich beeindruckt vom Biosphären-Ambiente. In einer Pressemitteilung heißt es dazu:

Im Vordergrund der Sitzung stand ein Referat von Diplom-Sozialpädagogin Ilse Bartsch aus Nürtingen zum Thema Vollmacht und Betreuung. Sie ist seit Jahrzehnten beim Verein für Betreuungen tätig und konnte dabei ihren großen Erfahrungsschatz vermitteln. Herausgegriffen aus ihrem Leitfaden sind so unverrückbare Sätze wie: „Die Menschenwürde und Selbstbestimmung ist zu beachten.“ Und: „Ein Betreuer muss die Wünsche des Betreuten im Hinblick auf seine Lebensgestaltung berücksichtigen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region