Anzeige

Region

Nur vier Angebote abgegeben

02.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kanäle: Handwerksfirmen zeigten wenig Interesse an Aufträgen

KOHLBERG (der). „Es gibt Probleme, kleinere und mittlere Firmen termingerecht zu bekommen“, so Diplom-Ingenieur Martin Seckel-Schmidt vom Bad Uracher Planungsbüro Fritz am Freitag in der Gemeinderatssitzung zu der Tatsache, dass nur vier Bauunternehmen Angebote mit großer Preisspanne abgaben für die Arbeiten am Kanal in der Mörikestraße und dem Ausbau des Wirtschaftswegs „Lange Wiesenweg“.

Elf hatten die Ausschreibungsunterlagen angefordert. So kommt jetzt eine Firma aus Hülben zum Auftrag, die das günstigste Angebot abgab. „Wir kennen die Firma, sind zufrieden mit ihr“, antwortete der Fachmann auf eine Nachfrage aus dem Gremium. Die Angebote schwankten zwischen 129 000 und 221 600 Euro.

Die Auswechslung der maroden Kanalisation in der Mörikestraße zwischen den Gebäuden 14 und 18 ist nicht nur nach der Eigenkontrollverordnung erforderlich, sondern auch, weil bei starken Regenfällen Gebäude in der Mörikestraße überflutet wurden. Gleichzeitig soll die Wasserleitung ausgetauscht werden, damit die Fahrbahn nur aufgerissen werden muss und dann über die gesamte Breite einen neuen Belag bekommt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Region