Anzeige

Region

Nur das Notwendigste wird eingebaut

21.07.2008, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde Kohlberg kauft neues Feuerwehrfahrzeug – Nur ein Angebot wurde abgegeben

KOHLBERG. 13 mögliche Anbieter interessierten sich zwar für die Ausschreibungsunterlagen der Gemeinde für das gewünschte Feuerwehrfahrzeug, abgegeben hat allerdings nur eine Firma ein Angebot, über insgesamt rund 237 000 Euro zuzüglich rund 9500 Euro für Funkausrüstung, Beleuchtungs- und Signalgeräte sowie Schlauchwickelkörbe.

Der Anteil, den die Gemeinde zahlen muss, ist noch nicht genau berechenbar, da noch keine Zusage über eine mögliche Förderung aus dem Ausgleichsstock vorliegt. Würde sie wie erhofft 40 Prozent betragen, läge der Gesamtaufwand nach Abzug der Zuschüsse bei rund 84 000 Euro. Gäbe es nur 30 Prozent, müsste die Gemeinde rund 25 000 Euro mehr bezahlen.

Das Gremium fasste den Beschluss zum Kauf des HLF 10/6 einstimmig unter der Voraussetzung, dass eine Förderung von mindestens 30 Prozent aus dem Ausgleichsstock bewilligt wird. Feuerwehrkommandant Arnold Luisoder stellte dem Gremium Einzelheiten aus dem Angebot vor und machte damit deutlich, dass keine Extras, sondern absolut erforderliche Ausrüstung in Auftrag gegeben werde, wie zum Beispiel eine Schaumzumischanlage, die die Oberflächenspannung des Löschwassers wegnehme, so die Löschwirkung erhöhe und dadurch gleichzeitig die mit den Löscharbeiten verbundenen Wasserschäden reduziere.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Region

Zertifikat für wanderfreundliche Unterkunft

Seit 2005 setzt der Deutsche Wanderverband gemeinsam mit seinen regionalen touristischen Kooperationspartnern bundesweite Qualitätsstandards für wanderfreundliche Unterkunfts- und Gastronomiebetriebe. Im Landkreis Esslingen konnte nun mit der Ferienwohnung „Alb-Traum“ in Erkenbrechtsweiler der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region