Region

Nürtinger Raum gewinnt im CDU-Wahlkrimi

14.03.2005, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jörg Döpper erhält klaren Auftrag für vierte Landtagskandidatur - Zwei Bewerber von den Fildern unterliegen als Zweitkandidaten

WOLFSCHLUGEN. Die Nominierung der Kandidaten der CDU im Wahlkreis Nürtingen am Freitagabend in den „Hexenbannerstuben“ in Wolfschlugen glich zu Beginn einem Wahlkrimi, der nach der Stimmenauszählung aber abrupt zu Ende war. Ausgelöst hat diesen Wahlkrimi nicht etwa der Erstkandidat Jörg Döpper. Dessen Nominierung zur Landtagswahl im März 2006 war mit bald 96 Prozent der abgegebenen Stimmen klare Sache. Spannung erzeugte die Bewerbung von drei Kandidaten für die Zweitkandidatur. Den Kampf zwischen dem Nürtinger Raum und den Fildern gewann am Ende mit nur einer Stimme über der geforderten absoluten Mehrheit der Kandidat aus dem Nürtinger Raum: Thaddäus Kunzmann. Willy Stoll aus Filderstadt und Achim Weinmann aus Leinfelden-Echterdingen unterlagen. Und das bei einer Nominierungsversammlung, die angesichts des außergewöhnlichen Andrangs aus allen Nähten zu platzen drohte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 15%
des Artikels.

Es fehlen 85%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region