Region

„Nicht immer in die gleiche Schublade“

02.12.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eberhard Ellwanger, NT-Reudern. Zu den Leserbriefen „Will Herr Rothe all das nicht wissen?“ vom 21. November und „Was hat der Islam mit Ehrenmord zu tun?“ vom 27. November. Aufgrund von Nachfragen möchte ich gerne meinen Leserbrief von dieser Woche ergänzen.

Das Erstaunlichste, was ich seit Langem gelesen habe, war der Schlusssatz von Herrn Lux. Woher nimmt er die Information, dass seine Brüder und Schwestern willig ihr Leben lassen? Willig? Konnte er vorher mit ihnen sprechen, bevor sie ermordet wurden?

Ich gebe zu, dass meine Leserbriefe zum Thema Glauben und Religion egoistische Gründe haben: Mir graust’s einfach bei der Vorstellung, dass alle Christen in den gleichen Topf geworfen beziehungsweise in die gleiche Schublade gesteckt werden.

Region

Grünkohl und Pinkel für den Verein Anna

Bereits im Januar fand die Grünkohl- und Pinkel-Tour in Aichtal zu Gunsten des Vereins Anna statt. 1500 Euro konnten jetzt an den Verein überreicht werden, der krebskranke Kinder, deren Geschwister und Eltern unterstützt. Dabei stammten 1200 Euro aus dem Erlös von Grünkohl und Pinkel. Um eine…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region