Region

Neuffens Feuerwehr nimmt neues Fahrzeug in Betrieb

25.01.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Feierstimmung im Neuffener Feuerwehrhaus: Am Donnerstagabend wurde ein neues Einsatzfahrzeug übergeben. Der „Gerätewagen Transport“ soll die Wehr künftig bei ihren Einsätzen unterstützen. Das Fahrzeug kann mit Rollboxen schnell für verschiedene Einsatzzwecke wie Ölunfälle oder Hochwasser umgerüstet werden. Außerdem kann man Pumpen und anderes schweres Gerät an den Einsatzort bringen. Der neue GW-T ersetzt ein 40 Jahre altes Tanklöschfahrzeug und kostet rund 200 000 Euro. Bürgermeister Matthias Bäcker sagte, dass es das erste Fahrzeug sei, das nun im Rahmen des neuen Feuerwehrbedarfsplans angeschafft werde, den Kommandant Veith Probst ausgearbeitet hat. Schon in der nächsten Gemeinderatssitzung werde das Gremium über eine weitere Anschaffung für die Neuffener Wehr entscheiden. Kommandant Probst freut sich über das neue Fahrzeug im Fuhrpark seiner Wehr. Nach zwei Jahren Beschaffungszeit sei das neue Fahrzeug nun da, sagte er. Nun könne man das technische Gerät der Wehr problemlos zum Einsatzort bringen. Bereits am 11. November sei das Fahrzeug in Waldbrunn bei Würzburg abgeholt worden. Seitdem wurden sämtliche Maschinisten der Neuffener Floriansjünger mit dem Fahrzeug vertraut gemacht. Auch Kreisbrandmeister Bernhard Dittrich lobte die Anschaffung des GW-T als gute Ergänzung für die Neuffener Wehr: „Das Fahrzeug ist einsatztaktisch sinnvoll und wertvoll und erhöht ihre Schlagkraft.“ Das Bild zeigt von links Bernhard Dittrich, Matthias Bäcker, Veith Probst und Abteilungskommandant Werner Mönch. psa

Region