Anzeige

Region

Neueste Ampeltechnologie für Neuffen

04.08.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Zebrastreifen im Oberen Graben beim Einkaufsmarkt in Neuffen wurde dieser Tage durch eine Ampel ersetzt. Erstmals komme hier eine neue Technik zum Einsatz, die die Firma Swarco im Entwicklungszentrum in Unterensingen maßgeblich entwickelt habe, teilt das Esslinger Landratsamt mit. So seien aus den früheren Glühbirnen LED-Einheiten geworden, die sich durch einen niedrigen Stromverbrauch auszeichneten. Verknüpft mit einer Steuerungstechnik sei das in Neuffen gebaute Ampelsystem aktuell das energieeffizienteste der Welt, so das Landratsamt. Die Steuerungstechnik sei nicht mehr ausschließlich in einem Schaltschrank am Straßenrand, sondern verteilt auf Schaltschrank, Mast und Signalgeber. Dadurch entfielen eigene Stromkabel zu jeder Lampe. „Wir freuen uns, diese neue Technologie zum Einsatz zu bringen, in der wir langfristig einen deutlichen Fortschritt in der Signaltechnik sehen“, sagt die verantwortliche Ingenieurin Anja Eble vom Straßenbauamt. Der Neubau der Anlage hat laut Landratsamt fast 25 000 Euro gekostet. Verbrauche eine herkömmliche Anlage circa 5000 Kilowattstunden pro Jahr, werde der Verbrauch der neuen Anlage voraussichtlich unter 300 Kilowattstunden liegen. Die Pilotanlage in Neuffen werde nicht die letzte sein. Das nächste Projekt in Schlaitdorf stehe schon an. la

Anzeige

Region