Anzeige

Region

Neues Gewerbegebiet für Aichtal

03.07.2010, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschließt 7,7 Hektar große Fläche an der B 312 – Stadt hofft auf kleinere und mittlere Betriebe

Gut drei Jahre Vorlauf hat es gebraucht, bis nun am Dienstagabend ein Konzept für ein Gewerbegebiet auf dem Aichtaler Ratstisch lag, das Mehrheiten fand: Demnach sollen bei Aich jenseits der B 312 und entlang der Kreisstraße nach Harthausen rund 7,7 Hektar für Gewerbe erschlossen und zugleich der Verkehrsfluss an der Einmündung der B 312 optimiert werden.

AICHTAL. Dazu ist jedoch eine Änderung des Flächennutzungsplans notwendig, und nicht alle Ratsmitglieder zeigten sich erfreut über den Flächenverbrauch.

Seit Februar 2007 rang man in der Verwaltung, beim beauftragten Ingenieurbüro Kuhn und im Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) um das richtige Konzept, um für die Stadt Aichtal neue Gewerbeflächen zu finden.

„Wir haben schlicht keine Grundstücke mehr und brauchen dringend neue Flächen. Sonst wandern erweiterungswillige Unternehmen aus Aichtal ab“, unterstrich Bürgermeister Klaus Herzog die Wichtigkeit des Projekts, das neben Arbeitsplätzen langfristig auch eine Verschiebung in Sachen Gewerbesteuereinnahmen für die Stadt bringen soll – weg von wenigen großen hin zu mehreren kleineren und mittleren Steuerzahlern aus unterschiedlichsten Branchen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Anzeige

Region