Region

Neues Gesicht für die Panorama-Therme

27.03.2013, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeinde Beuren steht in den Startlöchern, wartet aber noch auf den Zuschuss des Landes

Drei Fliegen mit einer Klappe möchte die Gemeinde Beuren schlagen: Das Foyer der Panorama-Therme soll einladender werden, man möchte Energie sparen – und Menschen mit Behinderung sollen barrierefrei in das Thermalbad gelangen können. Im Prinzip könnte es demnächst losgehen – allerdings steht noch die Förderzusage des Landes aus.

So sieht der Entwurf von Architekt Norbert Morgenthaler für den neuen Eingangsbereich der Panorama-Therme in Beuren aus. Zeichnung: Büro Morgenthaler

BEUREN. Vor Kurzem hatte das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz eine Liste mit Projekten veröffentlicht, die heuer im Rahmen des Tourismusinfrastrukturprogramms für Baden-Württemberg einen Zuschuss erhalten. Die für den Nürtinger Raum wichtigste Nachricht verbarg sich dabei quasi im Anhang.

Da hieß es, das Haus von Minister Alexander Bonde befürworte einen Zuschuss von 1 095 197 Euro für die Umgestaltung des Eingangsbereichs der Beurener Therme. Der Haken an der Sache: „Die Entscheidung über eine Förderung bleibt jedoch ausdrücklich dem Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft des Landes vorbehalten.“

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 29%
des Artikels.

Es fehlen 71%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Zeit vor dem Festival ist am schönsten“

In Aichwald findet ab Donnerstag das Goldgelb-Festival in einem Sonnenblumenfeld statt

AICHWALD. Alle zwei Jahre strömen wegen des Goldgelb-Festivals bis zu 30 000 Gäste nach Aichwald ins Sonnenblumenfeld unter dem Krummhardter Wasserturm – dieses Mal von Donnerstag,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region