Anzeige

Region

Neuer Radlader und Wintergeräte

16.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuer Radlader und Wintergeräte

Gemeinderat Kohlberg verschiebt die Anschaffung neuer Möbel für den Sitzungsraum

KOHLBERG (der). Auf neue Sitzgelegenheiten im Sitzungssaal des Rathauses müssen die Gemeinderäte auf eigenen Beschluss noch länger warten, denn sie genehmigten am Montag den Kauf eines gebrauchten Radladers für den Bauhof als außerplanmäßige Ausgabe und haben die dafür benötigte Summe bei den Ausgaben für Neumöblierung des Sitzungssaals gesperrt.

Ein neuer Radlader würde die Gemeinde rund 45 000 Euro kosten, der alte habe erhebliche technische Mängel und müsste für etwa 5000 Euro repariert und mit neuen Reifen bestückt werden. Ein Vorführgerät, das leihweise schon in Kohlberg in Betrieb gewesen sei, koste dagegen 25 000 Euro abzüglich der rund 4800 Euro für die Inzahlungnahme des alten Geräts. Diese Ausführungen der Verwaltung überzeugten die Gemeinderäte. Sie beschlossen den Kauf einstimmig ohne lange Diskussion wie auch den Kauf der übrigen Gerätschaften für den Bauhof. So steht jetzt dem Kauf einer neuen Streumaschine mit Feuchtsalzeinbau für den Unimog, einer Salzlöseanlage und eines Schneepflugs nichts mehr im Wege.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Region