Anzeige

Region

Neuer Mietvertrag

26.06.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (der). Auch Bempflingen hat jetzt aus aktuellem Anlass wegen eines neuen Mietvertrags für ein zweites Gebäude die Satzung über die Benutzung von Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünften entsprechend dem Vorschlag vom Gemeindetag angepasst.

Bisher mussten die Unterkünfte einzeln aufgeführt werden. Jetzt kann man darauf verzichten, sie einzeln konkret zu benennen. Damit muss nicht mehr jedes Mal die Satzung entsprechend geändert werden.

Eine Nutzungsentschädigung muss festgesetzt, aber so kalkuliert werden, dass sie entsprechend der jeweils in einem Gebäude wohnenden Personenanzahl festgesetzt werden kann.

Neben der bisherigen Unterkunft in der Bahnhofstraße steht in Bempflingen jetzt auch das Gebäude in der Ermsstraße 16 für zehn Jahre zur Verfügung, um Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung zu beherbergen. Durch den neuen Mietvertrag fallen in diesem Jahr 4200 Euro außerplanmäßige Mehrkosten an.

Region