Anzeige

Region

Neue Gebührenkalkulation im Friedhofswesen

06.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altdorfer Gemeinderat beschäftigte sich mit den Bestattungsgebühren – Neue Friedhofsordnung wurde vertagt

Neben den Gemeinderäten konnte Bürgermeister Kälberer in der letzten Sitzung des Gemeinderates auch den Chef des Kommunalbüros Zöllner aus Mössingen begrüßen.

ALTDORF (käl). Bereits in zwei Prüfungsberichten hat das Landratsamt Esslingen beanstandet, dass die Gemeinde Altdorf nach wie vor über noch keine zeitgemäße Kalkulation ihrer Bestattungsgebühren verfügt. Die jeweils gültigen Gebührensätze resultieren aus einer aus dem Jahre 1999 selbst erstellten Gebührenkalkulation, die aber weder die inneren Verrechnungen noch die Verwaltungskostenanteile berücksichtigt und auch nicht nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen durchgeführt worden ist. Aufgrund dessen entschloss sich die Gemeinde Altdorf bereits zu Jahresbeginn, die Kommunalberatung Zöllner aus Mössingen mit einer entsprechenden Kalkulation zu beauftragen. Zöllner war in der Sitzung anwesend und erläuterte die Vor- und Herangehensweise einer solchen allumfassenden Kalkulation sowie das Kalkulationsergebnis betreffend den Friedhof der Gemeinde Altdorf.

Anzeige

Region