Region

Neckartenzlingerin im Himalaya vermisst

18.05.2006, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rätselraten um Kristina Kovacevic: Opfer eines Schnee-Einbruchs oder in Händen von Rebellen? Keine verantwortungslose Trekkerin

NECKARTENZLINGEN. Am 17. Februar brach sie in Richtung des höchsten Gebirges der Erde auf. Am 2. Mai hätte sie wieder an ihrem Arbeitsplatz bei der Lufthansa Service-Gesellschaft in Echterdingen sein sollen. Doch bis heute ist die passionierte Trekkerin dort nicht eingetroffen. Neckartenzlingen bangt um eine Mitbürgerin: die 41-jährige Kristina Kovacevic ist im Königreich Nepal vermisst und man weiß nicht, was ihr im Himalaya zugestoßen ist.

Verzweifelt suchten und suchen ihre Schwester Karolin Stallcup und ihre Freundin Silke Müller seither nach Spuren von ihr auf allen nur möglichen Wegen. Sofort, nachdem klar war, dass Kristina Kovacevic nicht aus dem Urlaub zurückgekehrt war, erstattete ihre Schwester Anzeige beim Polizeirevier Nürtingen.

Die Kriminalpolizei in Esslingen, die den Fall bearbeitet, nahm danach Kontakt mit dem Bundeskriminalamt auf. Laut Christine Menyhart, der Pressesprecherin der Polizeidirektion Esslingen, besteht von dort aus auch Kontakt zu den Behörden in Nepals Hauptstadt Kathmandu.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 23%
des Artikels.

Es fehlen 77%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

„Zeit vor dem Festival ist am schönsten“

In Aichwald findet ab Donnerstag das Goldgelb-Festival in einem Sonnenblumenfeld statt

AICHWALD. Alle zwei Jahre strömen wegen des Goldgelb-Festivals bis zu 30 000 Gäste nach Aichwald ins Sonnenblumenfeld unter dem Krummhardter Wasserturm – dieses Mal von Donnerstag,…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region