Region

Nachtragshaushalt verabschiedet

27.10.2016, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat einstimmig für den überarbeiteten Etat – Mehreinnahmen durch Gewerbesteuer

Einstimmig verabschiedete der Neuffener Gemeinderat am Dienstagabend die Nachtragshaushaltssatzung, die Stadtkämmerer Albrecht Klingler vorstellte. Das Haushaltsvolumen erhöhte sich dank Mehreinnahmen deutlich – auf über 15 Millionen Euro.

Die Stadt investiert in die Erneuerung der Neuffener Spielplätze, wie hier im Unteren Graben. Foto: Holzwarth

NEUFFEN. „Wir nutzen den Nachtragshaushalt, um im laufenden Haushaltsjahr die Dinge zu korrigieren und nachzujustieren“, sagte Stadtkämmerer Albrecht Klinger am Dienstagabend im Sitzungssaal des Neuffener Rathauses. Dank gestiegener Steuereinnahmen konnte der Kämmerer sein Planwerk großzügig nach oben korrigieren. Im Verwaltungshaushalt, das ist der Teil des Haushalts, in dem die laufenden Kosten einer Gemeinde abgerechnet werden, steigen die Einnahmen und Ausgaben jeweils um 649 000 Euro, im Vermögenshaushalt je um 557 000 Euro.

Das Gesamtvolumen des neuen Etats steigt damit von ursprünglich angesetzten 14,1 auf nun 15,3 Millionen Euro.

Gewerbesteuerzuwächse unter Vorbehalt

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region