Anzeige

Region

Multikulturelles Musicalvergnügen

15.11.2011, Von Susanne Römer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bunte Massenszenen und einfühlsame Balladen prägten die moderne Musicalaufführung der „Ohrwürmer“

Multikultureller Trubel herrschte am Wochenende auf der Bühne der Schulsporthalle in Aichtal-Neuenhaus: Mit der Aufführung des Berliner Kult-Musicals „Melodys Ring“ von Volker Ludwig und Birger Heymann erzählte der Jugendchor der Aichtaler „Ohrwürmer“ unter der Leitung von Martina und Bernhard Huschka eine moderne Großstadt-Geschichte.

AICHTAL-NEUENHAUS. Trotz Sperrung der Zufahrtsstraße nach Neuenhaus und einer damit verbundenen, nicht unerheblichen Umleitung war die Halle am Samstagabend brechend voll, und die Belohnung für die lange Anfahrt folgte auf dem Fuße: Die „Ohrwürmer“ bewiesen einmal mehr nicht nur ihr musikalisches, sondern auch ihr schauspielerisches Talent und bezauberten mit einer ebenso temperamentvollen wie anrührenden Inszenierung das Publikum.

Die passende instrumentale Begleitung übernahm eine Live-Band, bestehend aus Freunden und Angehörigen der Truppe. Die Geschichte handelt von der halbwüchsigen Neuberlinerin Melody, ihrem angespannten Verhältnis zur Mutter und ihrem „Wunschring“, der ihr abhandenkommt, weil der smarte Mujo, ein von der Abschiebung bedrohter junger Bosnier, vor der Polizei flüchten muss, als er einen Zaubertrick vorführen will.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region