Anzeige

Region

Münchner Kombi gesucht

26.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN(lp). Ein bislang unbekannter Lenker eines silberfarbenen Kombis mit Münchner Zulassung war am frühen Montagmorgen auf der Autobahn A 8, an der Anschlussstelle Wendlingen, in Richtung Karlsruhe aufgefahren. Er wechselte dabei die Fahrspur, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Auf dem mittleren Fahrstreifen musste der 18-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters stark abbremsen und nach links ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet der Lieferwagen des Weilheimers gegen die Leitplanke. Das Fahrzeug prallte dort ab und kippte anschließend neben der Fahrbahn auf den Grünstreifen, wo es auf der Seite liegen blieb. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt in Fahrtrichtung Karlsruhe. Die beiden Insassen des Kleintransporters konnten unverletzt aus ihrem Fahrzeug aussteigen. Der Sachschaden wird auf 8000 Euro geschätzt. Die Zeugen konnten vom Kennzeichen des flüchtigen silberfarbenen Kombis nur die Münchner Zulassung erkennen. Verkehrsteilnehmer, die zu dem gesuchten Fahrzeug Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Stuttgart, Telefon (0711) 68690, in Verbindung zu setzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Region

Aichtal fest in Narrenhand

Fünfter Fasnetsumzug der Täleshexen Aichtal

AICHTAL (tab). Zum fünften Mal veranstalteten die Täleshexen Aichtal ihren Fasnetsumzug. Rund 3400 Hästräger in 126 Gruppen ließen sich vom regnerischen Wetter nicht abschrecken und gingen an den Start. Zum ersten Mal mit…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region