Region

Morgen steigt das Pfeffertagswiegen

27.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Neuffen gibt es morgen wieder eine große Gaude für „Licht der Hoffnung“

NEUFFEN (jg). Der „vierte Weihnachtsfeiertag“ – das ist in Neuffen zugleich der Nationalfeiertag“ der Stadt unter der Festung. Seit urdenklichen Zeiten trifft man sich da zum „Pfeffern“ und wünscht sich ein glückliches gesundes neues Jahr. Seit einiger Zeit wurde diese uralte Tradition durch ein neues Element ergänzt und ihr quasi das Tüpfelchen aufs i aufgesetzt: Morgen, Sonntag, ab 11 Uhr kommen wieder Hunderte Menschen zum Pfeffertagswiegen zu Gunsten unserer Aktion „Licht der Hoffnung“ in der Stadthalle zusammen.

Auch heuer hat das örtliche Forum Handwerk die große Gaude wieder unter seine Fittiche genommen. Prominenz und Unprominenz kann bis 13 Uhr auf die Waagen steigen, danach ermittelt Waagmeister Willy Heinickel die Sieger des nicht ganz ernst zu nehmenden Wettstreits.

Da die Neuffener Leute ohne Scheuklappen sind, wollen sie keine geschlossene Gesellschaft, sondern freuen sich auch über Gäste von außerhalb.

In froher Runde kann man morgen wieder einmal knapp drei Stunden miteinander verbringen – und damit auch etwas Gutes tun. Für das Startgeld und eventuelle „Risikozuschläge“ gibt es genug zu essen und zu trinken, und da sich viele Sponsoren engagieren, blieb bisher immer ein stattlicher Erlös für unsere Aktion übrig. Veranstalter und auch wir von der Zeitung freuen uns daher wieder auf ein fröhliches Miteinander morgen.

Region