Anzeige

Region

Mitarbeiter in Sorge

19.12.2015, Von Kornelius Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klinikum Esslingen: Betriebsrat sammelt 1300 Unterschriften gegen mögliche Teilprivatisierung

Komplett privatisieren will die Stadt Esslingen ihr Klinikum zwar nicht, doch schon die Überlegung, einen Teil der Anteile zu verkaufen, stößt in der Belegschaft auf Widerstand. 1300 Unterschriften hat der Betriebsrat dagegen gesammelt und jetzt an Oberbürgermeister Jürgen Zieger übergeben.

ESSLINGEN. Die Unterschriftenlisten hatte Beate Müller mit einer hübschen roten Schleife verziert. „Das ist unser persönliches Weihnachtsgeschenk an Sie“, sagte die Betriebsratsvorsitzende bei der Übergabe an OB Jürgen Zieger. Und das meinte sie gar nicht ironisch, schließlich seien die Unterschriften für den Erhalt der kommunalen Trägerschaft ja ein Vertrauensbeweis für die Stadt und damit auch für den Oberbürgermeister. Dessen Lächeln wirkte dennoch ein wenig gequält, denn Jürgen Zieger dürfte klar sein, dass da in den kommenden Monaten eine unangenehme Entscheidung auf ihn und den Gemeinderat wartet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Region