Anzeige

Region

Mit dem Rad um den Kaiserstuhl

13.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Tourenradfahrer des Grafenberger Albvereins zog es an den Rhein

GRAFENBERG (pm). Peter Köppe hatte zu einer gemütlichen Tour rund um den Kaiserstuhl eingeladen, der elf Radler aus Grafenberg, Reutlingen und Würzburg gern folgten.

Der Start erfolgte in Kehl an der Radfahrer- und Fußgänger-Brücke „Passarelle de deux Rives“, die 2004 anlässlich der grenzüberschreitenden Landesgartenschau Kehl/Straßburg eingeweiht wurde. In den südlichen Vororten Straßburgs wurde der „Canal du Rhône au Rhin“ überquert. Entlang des heute nur noch für die Sportschifffahrt genutzten Kanals führte ein gut ausgebauter Radweg nach Süden. Der weitere Weg führte zurück zum Rhein, der bei Rhinau auf einer kostenlosen Autofähre überquert wurde. Durch die Rheinauen des Taubergießen, vorbei am Europapark in Rust, wurde in Wyhl Quartier bezogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Region