Anzeige

Region

Mit dem Obstler die Natur geschützt

19.07.2008, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Naturschutzorientierte Projekte aus dem Landkreis Esslingen werden mit Landesmitteln gefördert – Zweite Förderrunde im August

Das künftige Biosphärengebiet Schwäbische Alb – ein wegweisendes Projekt, das den Umweltschutz fördert und mit der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der im Gebiet lebenden Menschen verknüpft. Fördergelder für Aktionen, die beispielsweise helfen, Streuobstwiesen zu erhalten, gibt es von „Plenum“, einem Projekt des Landes Baden-Württemberg, das seit 2001 existiert. Ende 2007 wurde „Plenum“ erweitert und umfasst nun auch einen Teil des Landkreises Esslingen. Gestern überreichte Landwirtschaftsminister Hauk im Landratsamt Reutlingen den Bewilligungsbescheid zur Fortführung des Projekts bis zum Jahr 2013.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Region