Anzeige

Region

Mit dem Boot in die Höhle

18.01.2010, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alb bietet Aktivtourismus und Touren zum Filmset von Laible und Frisch

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb präsentiert sich auf der Touristikmesse CMT gemeinsam mit den drei Landkreisen Esslingen, Reutlingen und Alb-Donau. Die Modellregion, in der Natur- und Umweltschutz mit der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der dort lebenden Menschen verknüpft wird, setzt auf nachhaltige Angebote für Urlauber. Was ein wenig sperrig klingt, kann jedoch durchaus spannend sein. Touristisches Hauptthema im Biosphärengebiet wird dieses Jahr die Streuobstwiese sein. Ausgehend vom Bahnhof in Kirchheim führt eine Fahrradtour 41 Kilometer über das Naturschutzzentrum Schopfloch, Neidlingen und Nabern zurück in die Teckstadt. Auch Wanderungen, beispielsweise vom Neuffener Bahnhof ausgehend über Linsenhofen nach Kohlberg und zurück nach Neuffen, zeigen den Wanderern die Schönheiten der Streuobstwiesen zu allen Jahreszeiten. Eine zweite Wanderung führt Freunde des Streuobstes von Owen um den Teckberg.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Region