Anzeige

Region

Mit dem Albverein auf Wanderschaft

25.06.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Journalist Manuel Andrack war mit dem Teck-Neuffen-Gau unterwegs

(pm) Auch beim Wandern kann es ein Sommermärchen geben. Das erlebten Teilnehmer aus verschiedenen Ortsgruppen des Schwäbischen Albvereins und Gäste aus dem Elsass, die während der Wanderwoche auf der Schwäbischen Alb zu einer Gemeinschaft wurden.

Ausgangspunkt war der Lochenstein. Die „Eingehtour“ führte auf dem Hauptwanderweg 1, auch Nordrandweg genannt, über Wenzelstein, Schafberg und Plettenberg ins erste Quartier bei Schömberg. Blauer Himmel begleitete am zweiten Tag die Wanderer vorbei an blühenden Wiesen über die Tausender Oberhohenberg und Lemberg nach Gosheim, zum Klippeneck und nach Spaichingen. Herrliche Aussichten zum Schwarzwald im Westen ließen die Teilnehmer immer wieder staunen.

Die dritte Etappe nach Mühlheim begann mit dem Aufstieg zum Dreifaltigkeitsberg und ging weiter auf dem Donaubergland-Weg in das Donaustädtchen. Die kleine, aber sehr schöne Tropfsteinhöhle bei Kolbingen muss man gesehen haben. Sie wurde bei der vierten Etappe nach Fridingen ebenso besucht wie der Gansnestturm und der Knopfmacherfels über dem Donautal.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 38%
des Artikels.

Es fehlen 62%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Im Städtle hat der Weihnachtsmarkt einen ganz eigenen Zauber

Der Neuffener Weihnachtsmarkt hat einfach Zauber und Charme. Das fängt schon bei der Hinfahrt an, wenn die Kinder im historischen Sofazügle mit leuchtenden Augen den Nikolaus erwarten. Das geht weiter bei der Auswahl der Marktstände, wo lokale Erzeuger, Kunsthandwerker und Vereine ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region