Region

Miniawy kandidiert

30.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der Nürtinger Unternehmensberater Hosam el Miniawy kandidiert als Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg.

Die FDP habe in den vergangenen Jahren viel Vertrauen im Bund und Land eingebüßt. Die Gründe für diesen Niedergang seien zahlreich und meist auch hausgemacht. Reduziert auf die Regierungsfunktion als Mehrheitsbeschaffer seien zentrale Inhalte aufgegeben worden, um vermeintlich die Macht zu sichern. Dieses Handeln sei entstanden aufgrund von festgefahrenen Machtstrukturen, einer fehlenden Debattenkultur und Mutlosigkeit. Begründet worden sei dieses System zu einem großen Teil in Baden-Württemberg, denn auch hier seien Loyalität vor Qualität und Machtsicherung vor Inhalt gestellt worden. Eine glaubwürdige Erneuerung sei mit den bestehenden FDP-Vertretern in Baden-Württemberg nicht möglich, so El Miniawy.

Mit dem simplen Austausch von ein bis zwei Personen an der Spitze werde sich nichts ändern und es drohe der Zerfall der FDP. Er, Miniawy, werbe deshalb für eine inhaltliche und personelle Erneuerung zu einer wirklich liberalen Partei. Diesen Veränderungsprozess wolle er moderieren und mitgestalten und bewerbe sich daher als Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg.

Region