Anzeige

Region

Messerstecher in Haft

29.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Haftbefehl wurde am Samstag gegen einen 25-Jährigen aus Ostfildern erlassen. Der Mann steht im dringenden Tatverdacht, mit einem Klappmesser auf einen 17-Jährigen eingestochen zu haben. Der einschlägig Polizeibekannte befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Zu der Messerstecherei kam es am späten Freitagabend an der Endhaltestelle der U7 in Nellingen. Ein 17-jähriger Deutscher war gemeinsam mit seinem gleichaltrigen Freund in der U7 in Richtung Nellingen unterwegs. An der Haltestelle Kreuzbrunnen im Scharnhauser Park stieg ein 25-Jähriger ebenfalls in die U7 ein. Als der Tatverdächtige an der Endhaltestelle in Nellingen ausstieg, zeigte er den beiden Freunden den Mittelfinger und beleidigte den 17-jährigen Deutschen äthiopischer Herkunft mit dem Wort „Neger“.

Die beiden Jugendlichen stiegen ebenfalls aus der U-Bahn und fragten den 25-Jährigen nach dem Grund der Beleidigung. Daraufhin kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den dreien. Danach zückte der Tatverdächtige ein Klappmesser und bedrohte damit die beiden 17-Jährigen. Diese rannten daraufhin weg und der Tatverdächtige folgte ihnen. Nach einigen Metern stolperte einer der 17-Jährigen und stürzte zu Boden. Dies nutzte der 25-Jährige, schnitt ihm mit dem Messer in den rechten Oberarm und flüchtete anschließend. Nur wenige Minuten später konnte der Tatverdächtige von Beamten des Polizeireviers Filderstadt festgenommen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Anzeige

Region