Anzeige

Region

Menschen aus der Lebenskrise helfen

09.09.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aktion des Nürtinger Arbeitskreises Leben anlässlich des Welt-Suizid-Präventionstags am 10. September

NÜRTINGEN (pm). Der Arbeitskreis Leben nimmt am Welt-Suizid-Präventionstag am Samstag, 10. September, teil.

Dieser Tag wurde erstmals 2003 durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Welt-Suizid-Präventionstag ausgerufen. Die WHO begründet die Ausrufung dieses Aktionstages damit, dass Suizid eines der größten Gesundheitsprobleme der Welt darstelle. Jährlich bringen sich weltweit mehr als eine Million Menschen um ihr Leben – das sind fast 3000 Menschen am Tag und etwa zwei in der Minute.

In Baden-Württemberg starben 2009 1409 Menschen durch eigene Hand, 1058 Männer und 346 Frauen. Damit stieg die Zahl nach drei Jahren erstmals wieder an und übersteigt damit weiterhin die Gesamtzahl der Verstorbenen durch Verkehrsunfälle (587), Gewalteinwirkung (60) und HIV (40). Im Landkreis Esslingen haben sich im Jahr 2010 52 Menschen selbst getötet (41 Männer und elf Frauen). Die Anzahl der Suizidversuche liegt mindestens um ein Zehn- bis Fünfzehnfaches darüber.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region