Anzeige

Region

Mekka der fliegenden Kisten

03.09.2013, Von Richard Umstadt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rund 350 Flugzeuge beim 17. Oldtimer-Fliegertreffen auf der Hahnweide – Fünf „Tante Ju“

Es ist eines der größten Oldtimer-Fliegertreffen in Europa und auf dem Kontinent die größte Ansammlung verschiedenster Flugzeugtypen aus 85 Jahren Flugzeugbau an einem Wochenende: Unter den rund 350 geflügelten Teilnehmern des 17. Oldtimer-Fliegertreffens auf der Hahnweide vom 6. bis 8. September werden auch diesmal wieder viele „Stars“ erscheinen.

Auch nach mehr als einem halben Jahrhundert haben die „tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten“ nichts von ihrer Faszination eingebüßt.

 

KIRCHHEIM. Sie heißen Blériot, Fokker, Bücker, Focke-Wulf, Junkers, Messerschmitt, Stampe, Boeing und Antonov. Ihre Flügel, meist im Doppelpack, sind drahtverspannt, ihr Rumpf stoffbespannt, mit Wellblech beplankt oder holzverleimt. Die Mehrzahl der insgesamt 350 Flugzeuge, die aus ganz Europa am ersten Septemberwochenende die Kirchheimer Hahnweide ansteuern, sind liebevoll restaurierte und gepflegte, wertvolle „fliegende Kisten“ aus den 20ern, 30ern und 40ern. Der Rest sind moderne Flugzeuge von Besuchern des Treffens.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Region