Region

Meisterhaftes Flechtwerk

03.09.2015, Von Dagmar Weinberg — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit viel Enthusiasmus pflegt die Metzingerin Monika Frischknecht ein uraltes, aber aussterbendes Handwerk

Korbmachermeisterin Monika Frischknecht ist immer mal wieder im Beurener Freilichtmuseum zu Gast. Foto: Bulgrin

METZINGEN/BEUREN. Ob im Nahen Osten, auf dem amerikanischen Kontinent, in Europa oder Asien: Ackerfrüchte oder Waren werden seit Urzeiten in Körben transportiert. Im Nahen Osten haben Archäologen einen Korb ausgebuddelt, der um 10 000 vor Christus geflochten wurde. In jungsteinzeitlichen Pfahlbausiedlungen in der Schweiz fand man ebenso Reste von Körben wie in einem Grab im Süden Spaniens. „Die Korbflechterei ist ein uraltes Handwerk, viel älter als die Weberei, die sich daraus entwickelt hat“, weiß Korbmachermeisterin Monika Frischknecht aus Metzingen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 15%
des Artikels.

Es fehlen 85%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region