Region

„Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig!“

30.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heute feiern Klaus und Helga Bunner in Aich ihr 50-jähriges Ehejubiläum. Nicht ohne Herausforderungen haben die beiden ihre Ehe bestritten. Doch gerade in Problemen zeige sich die große Liebe. Sie hatten sich erst im Februar des Hochzeitjahres beim Fasching kennengelernt. Aber nicht nur geheiratet wurde schnell: Bereits mit 18 Jahren gab die gelernte Friseurin ihrem damals 25-jährigen Verlobten das Jawort. Vor 14 Jahren hatte Klaus Bunner einen Schlaganfall bei seiner Arbeit im Offsetdruck in Möhringen. Sein Hirn wurde dabei geschädigt und so musste er selbst das Schlucken neu erlernen. In all der Zeit hielt Helga Bunner fest zu ihrem Mann und half ihm, alles wieder Schritt für Schritt einzuüben. Heute umsorgt sie ihren weiterhin pflegebedürftigen Mann ohne Hilfe rund um die Uhr, Tag und Nacht. „Man verspricht es sich vor dem Altar, aber aus eigener Kraft schafft man das nicht“, gesteht sie. Helga Bunner strahlt trotz vielen Herausforderungen eine Lebensfreude aus, die ansteckend ist. Mit einem Bibelzitat macht sie deutlich, woher sie diese Kraft und Freude nimmt: „Meine Kraft ist in den Schwachen mächtig!“ Ihr Glaube sei früher nicht so groß gewesen, sagt sie, aber die Krankheit habe sie an den Rand des Möglichen gebracht und das habe ihr gezeigt, dass nur Gott helfen könne. Sie: „Er hat uns bis hierher geführt.“ Er: „Und er führt uns weiter!“ wm

Region