Anzeige

Region

Mehr Schmutzwasser aus Bempflingen

09.06.2010, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zweckverbandsversammlung Abwasserreinigung besichtigte Kläranlage und beriet über Kostenverteilung und Wartungsverträge

Die Gemeinschaftskläranlage von Bempflingen und Riederich war am Montagabend Schauplatz der Versammlung des Zweckverbands Abwasserbeseitigung der beiden Gemeinden. Es wurde erneut deutlich, welche der zwei Kommunen für mehr Schmutzfracht verantwortlich ist: So kletterte der Betriebskostenanteil Bempflingens für das vergangene Jahr erneut.

BEMPFLINGEN. Obwohl Bempflingen mit 3380 Einwohnern fast 900 Bewohner weniger aufweist als das benachbarte Riederich, wird hier mehr Arbeit für die vor gut fünf Jahren für rund 3,5 Millionen Euro sanierte Verbandskläranlage verursacht. Grund seien die Lebensmittelbetriebe in Bempflingen, wie Verbandsvorsitzender Bernd Welser in der Sitzung der Zweckverbandsversammlung erklärte.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 16%
des Artikels.

Es fehlen 84%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region