Anzeige

Region

Markungsputzete in Grötzingen

14.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

So viele Beteiligte gab es bei der Markungsputzete in Grötzingen noch selten: 140 Helfer fanden sich ein, um zusammen die Gemarkung zu säubern. Der Albverein organisierte dieses Vorhaben wie in den Jahren zuvor und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Kleine und größere Schüler, Vertreter von Parteien, Vereinen und Organisationen, die Freiwillige Feuerwehr, alle suchten und fanden Müll. Autoreifen und Flaschen gehören sozusagen zum Standard. Fahrräder in verschiedensten Verfallsstadien sind auch immer dabei. Diesmal wurden aber auch Badeinrichtungen gefunden, eine Klobrille, mehrere Hängeschränke, dazu passend ein Spiegel. Ein Aquarium und ein Terrarium stapelten sich mit den gefüllten blauen Abfallsäcken an den Straßenrändern. Beim Vesper im Feuerwehrmagazin konnten sich alle Akteure stärken und waren sich einig: Es hat Spaß gemacht, zusammenzuarbeiten. hal

Region