Anzeige

Region

Manteltarifverträge gibt es auch für Friseure

08.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Guido Kunert, NT-Raidwangen. Zum Artikel „Waschen, schneiden, Stelle ausschreiben“ vom 30. Mai. Mit großer Aufmerksamkeit habe ich den Bericht über die Beschäftigung und Bezahlung im Friseurgewerbe gelesen und leider wieder festgestellt, dass immer die gleichen Berufsgruppen am Pranger stehen.

Seit Jahren bestehen in Baden-Württemberg und Bayern allgemeinverbindliche Tarifverträge über Entgelte und Urlaubsansprüche. Wenn, wie in diesem Artikel, nur die Pressemitteilungen der Deutschen Presseagentur übernommen werden, so verwässert dies die Situation. Denn in Berlin, Brandenburg und anderen Bundesländern gab es lange keine Tarifverträge. Der Landesinnungsverband Baden-Württemberg hat mit viel Herzblut und Engagement dieses Jahr neue Manteltarifverträge mit Verdi beschlossen, in denen der Mindestlohn sogar deutlich angehoben wurde.

Wer redet über die Berufe, die während der Ausbildung keinerlei Vergütung bezahlen? Physiotherapeuten, die in ihrer Ausbildung Geld an teure Schulen bezahlen müssen? Erzieherinnen, die in vier Jahren Ausbildung drei Jahre gar nichts verdienen (ausgenommen ist hier die PIA-Ausbildung)?

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 63%
des Artikels.

Es fehlen 37%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region