Anzeige

Region

Mal einfühlsam, mal fetzig

01.12.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Herbstfeier des HHC Großbettlingen

Der Handharmonikaclub Großbettlingen hatte zu seiner Herbstfeier ins „Forum der Generationen“ eingeladen. Rund 250 Besucher und Ehrengäste waren gekommen, um die beiden Orchester zu hören.

Ehrungen beim HHC Großbettlingen: (von links) Karl Walcher, Siegfried Kümmerle, Ursula Hieber, Vorsitzende Susanne Olbrich, Robert Braininger Foto: Nicole Groß

GROSSBETTLINGEN (os). Das Jugendorchester machte den Auftakt zu einem unterhaltsamen Abend, durch den Ann-Katrin Zellner mit viel Charme und Hintergrundinformation zu den einzelnen Titeln führte. Unter der Leitung von Dirigent Robert Braininger zeigten die Nachwuchsmusiker mit dem Stück „Mission Impossible” gleich zu Beginn, dass sie Filmmusik auf dem Akkordeon zum Klingen bringen können. Mit „Voll Cool“ brachten sie ein Stück zu Gehör, das für viele der jungen Akteure Einstiegstitel in das Orchester war. Das Jugendorchester begeisterte das Publikum mit dem aktuellen Volksmusik-Hit „Hulapalu“ von Andreas Gabalier so sehr, dass man es nicht ohne Zugabe von der Bühne ließ.

Das Erste Orchester begann seinen Part mit „La Storia“. Sehr gefühlvoll wurde der Tango „Spanische Erinnerungen“ vorgetragen, bevor es mit dem durch André Rieu bekannten Stück „The Last Rose“ in die Pause ging.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Region