Region

Männerchöre begeisterten in Neckartailfingen

01.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Männer mag man eben“ – unter diesem Motto traten am Freitagabend in der leider nicht voll besetzten Festhalle in Neckartailfingen zum vierten Mal die „Männer in concert“ auf. Eröffnet wurde der Abend vom Männerchor des Sängerbundes Neckartailfingen mit dem Lied „Harmonie“. Wolfgang Kehrer vom Sängerbund Neckartailfingen begrüßte das Publikum und die anderen Chöre, bevor er das Wort an die Moderatorin des Abends, Katja Sequenzia, übergab. Sie stellte mit viel Humor die einzelnen Stücke und Chöre vor. Den Anfang machte der Liederkranz Schlaitdorf mit Liedern wie „Es war so schön mit dir“, „Azzurro“ und „Fürstenfeld“. Er übergab an die Sonntagsmänner der Schönrainchöre aus Neckartenzlingen. Diese unterhielten die Gäste mit Liedern wie „Die kleine Kneipe“, „Frühling in Sorrent“ sowie „Oh mia bella Napoli“ . Danach folgte der Männerchor Neckartailfingen. Dieser zeigte seine selbstironische Seite mit Liedern wie „Freunde macht euch voll“, „Ohne Krimi geht die Mimi“ und vor allem mit „Männer“, bei dem er von den „men@voice“ unterstützt wurde. Diese begeisterten anschließend das Publikum nicht nur mit ihrer Liedauswahl hauptsächlich von Elvis Presley, sondern auch mit ihren Solisten Klaus Fey, welcher „Suspicious minds“ toll interpretierte, und Axel Haverkamp, der der „Teddy Bear“ der Gruppe ist. Von ihnen gab es noch eine Zugabe mit „Don’t be cruel“. Zum Abschluss des Abends bedankten sich alle Chöre bei den Gästen mit einem gemeinsamen Auftritt und den Liedern „Freundschaftslied“ und „Dankeschön“ (Foto). awe

Region