Anzeige

Region

Mach’s wie Gott, werde Mensch!

06.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Mach’s wie Gott, werde Mensch“, so lautet der Titel eines Buches. Und es trifft genau die Kernbotschaft von Weihnachten. Kurt Tucholsky meint zwar: „Die meisten Leute feiern Weihnachten, weil die meisten Leute Weihnachten feiern“. Mit dieser Aussage könnte er vielleicht sogar recht haben.

Hildegund Lang

Doch der wahre Sinn von Weihnachten ist ein anderer. Es wird gefeiert, dass der zuvor recht unnahbare Gott Mensch geworden ist, durch die Ankunft seines Sohnes Jesu Christi auf dieser Erde. Gott wurde Mensch.

Mach’s wie Gott, werde Mensch, fordert der oben zitierte Satz. Mensch werden!? Jeder ist Mensch! Oder wann ist ein Mensch ein Mensch? Jeder kennt die Aufforderung: „Sei doch menschlich!“ Manchmal kommt womöglich ein tierisches Verhalten zum Vorschein. Auf einer Postkarte war dazu Folgendes zu lesen: „Wer immer arbeitet wie ein Pferd, fleißig ist wie eine Biene, abends müde ist wie ein Hund . . . der sollte zum Tierarzt gehen, vielleicht ist er ein Kamel . . .“ Mensch oder Tier? Wann ist ein Mensch ein Mensch?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Region