Anzeige

Region

Lokschuppen soll Neubau weichen

23.02.2017, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEG will ein Gebäude des Tälesbahn-Betriebswerks in Neuffen abreißen und ersetzen

Bereits im Sommer könnten die Arbeiten am Neuffener Bahnhof beginnen. Die WEG möchte ihr in die Jahre gekommenes Reparaturwerk erneuern. Dafür muss zunächst ein Teil des bestehenden Gebäudeensembles fallen: Zwei Lokschuppen aus den Jahren 1904 und 1942 müssen dem Neubau weichen. Der Gemeinderat gab am Dienstagabend grünes Licht dafür.

Die beiden hinteren Backsteingebäude sollen durch einen Neubau ersetzt werden. Foto: Holzwarth

NEUFFEN. Schon im Sommer könnten die Bauarbeiten losgehen: Die Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft (WEG) möchte einen Teil der Werkstattgebäude, die zwischen Bahnhof und Stuttgarter Straße stehen, abreißen und durch einen Neubau ersetzen.

Durch den Neubau soll das Reparaturwerk der Tälesbahn zeitgemäße Büro- und Sozialräume erhalten. Die Gebäude, die dafür abgerissen werden müssen, sind schon alt: zwischen 75 und 113 Jahren. WEG-Prokurist Jens-Ulrich Beck stellte dem Neuffener Gemeinderat die Pläne der Tälesbahn-Betreiberin vor. „Die Hallen sind so alt, dass man sie nicht mehr sanieren kann“, sagte Beck dem Gremium.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Region