Anzeige

Region

Lebensretter in der Schule

19.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schulsanitäter der Neckarrealschule sind im Dienst

NÜRTINGEN (pm). Sie betreuen Schüler, denen es schlecht geht. Dazu können sie per Walkie-Talkie gerufen werden. Im Herbst fiel der Startschuss für die Schulsanitäter der Neckarrealschule. Zu diesem Anlass wurden die Schüler der fünften und sechsten Klassen versammelt, um ihnen einen Einblick in die Arbeit der Schulsanitäter zu geben.

Christoph Zayer, der Lehrer, der die Schulsanitäter der NRS neu ins Leben gerufen hat, eröffnete mit den Worten: „Unsere Schulsanitäter sind kompetent in Erster Hilfe. Sie wurden in einer speziellen Ausbildung in Zusammenarbeit mit Christian Guggenmoos-Honikel vom Roten Kreuz ausgebildet.“

Den Idealen des Roten Kreuzes verpflichtet

Luisa Glotzmann, eine ausgebildete Schulsanitäterin, sprach mit überzeugenden Worten von der Gründung des Roten Kreuzes 1859. Sie betonte die „Menschlichkeit“, die sowohl zur Gründung des Roten Kreuzes führte, als auch zu ihrer Entscheidung, Schulsanitäterin zu werden. Sie betonte, dass alle momentan aktiven Schulsanitäter ausgebildet sind, beispielsweise „Verbände anzulegen, bei Vergiftungen zu reagieren, die stabile Seitenlage anzuwenden und im Notfall den Rettungsdienst zu rufen“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Region