Region

Lautes Knallen hält Vögel fern

01.09.2017, Von Elisabeth Maier — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hans-Peter Schmid ist Vogelschlagbeauftragter des Flughafens

Weil ein Graureiher im Triebwerk landete, musste eine Maschine am Stuttgarter Flughafen unlängst kurz nach dem Start wieder umkehren. „Für die Passagiere sind das Schrecksekunden“, weiß Hans-Peter Schmid. Weil die Kabine über die Triebwerke belüftet wird, rieche es dort nach verbrannten Federn und Fleisch. „Doch in diesem Fall ist nichts passiert“.

Der Vogelschlagbeauftragte Hans-Peter Schmid achtet darauf, dass das Federvieh nicht mit den Flugzeugen kollidiert. Foto: Bulgrin

Mit vier Stunden Verspätung durften alle Passagiere in einem anderen Flieger weiterreisen. Der Bauingenieur Hans-Peter Schmid sorgt dafür, dass Vögel und andere Wildtiere den Flugzeugen auf der Filderebene nicht zu nahe kommen. Das tun er und sein Team mit einem ausgeklügelten Grünflächenkonzept.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 20%
des Artikels.

Es fehlen 80%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region