Anzeige

Region

Laufen für den guten Zweck: 2400 Euro für die DKMS

30.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Selbst tropische Temperaturen konnten die Wolfschlüger am Freitag nicht von ihrem Ziel abbringen: Zum sechsten Mal rief der örtliche Bund der Selbständigen (BdS) zum Spendenlauf zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) auf. Die Wolfschlüger und Laufbegeisterte aus dem Umland strömten hochmotiviert ins Industriegebiet Nord, um so oft wie möglich die Ziellinie des 1,1 Kilometer langen Kreiskurses zu überqueren – jede vollendete Runde bedeutete eine Spende von 50 Cent pro Person an die DKMS. Pünktlich zum Startschuss durch Bürgermeister Matthias Ruckh (der selbst die volle Stunde Spendenlauf mit bestritt) ging ein kurzer Schauer auf die Läufer nieder, der aber keineswegs für Abkühlung sorgte. Die Sonne brannte anschließend weiter erbarmungslos auf die Strecke nieder. Die BdS-Verantwortlichen wussten Abhilfe zu schaffen und die Teilnehmer zu motivieren: Dreimal erhöhten sie während des 60-minütigen Laufs die Rundenprämie, in der letzten Minute brachte die Überquerung der Ziellinie gar 5 Euro pro Läufer ein. „Besonders schön ist, dass Jung und Alt Seite an Seite dabei sind“, freute sich Werner Melchinger, Vorsitzender des BdS. Und tatsächlich waren unter den rund 250 Teilnehmern alle Altersgruppen vertreten – vom Hochleistungsjogger über den Walker bis hin zum Spaziergänger mit Kinderwagen, jeder in seinem individuellen Tempo. Nach einer anstrengenden Stunde konnte der bisherige Spendenstand (in fünf Spendenläufen kamen rund 20 000 Euro zusammen) um stolze 2400 Euro aufgestockt werden. amm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Anzeige

Region