Anzeige

Region

Landschaftspflegetag

12.10.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LENNINGEN (pm). Am Samstag, 15. Oktober, veranstalten der Schwäbische Albverein, das Referat Naturschutz und Landschaftspflege im Regierungspräsidium Stuttgart und das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb zum vierten Mal einen gemeinsamen Landschaftspflegetag im Naturschutzgebiet „Schopflocher Moor“. Das Schopflocher Moor, das einzige größere Moor auf der Schwäbischen Alb und bereits seit 1942 Naturschutzgebiet, wächst mit Gehölzen zu. Grund dafür ist die vor rund 200 Jahren eingeleitete Entwässerung und der früher betriebene Torfabbau. Zwar konnten durch die Unterschutzstellung weitere zerstörende Eingriffe verhindert werden, dennoch hat sich das Moor in den vergangenen fünfzig Jahren stark verändert. Die letzten Reste der einst typischen Feuchtwiesen mit ihrem Artenreichtum drohen jetzt vollends zu verschwinden. Damit dies nicht geschieht, wollen die Veranstalter mit diesem Landschaftspflegetag einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieses Kleinods auf der Schwäbischen Alb leisten. „Wer nicht nur über den Naturschutz reden möchte, sondern durch eigenes Tun zum Erhalt unserer Landschaft beitragen möchte, hat bei unserem Landschaftspflegetag Gelegenheit mitzumachen“, so Landrat Heinz Eininger. Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu eingeladen, um Anmeldung wird gebeten beim Schwäbischen Albverein, Telefon (07 11) 2 25 85 14.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Anzeige

Region