Region

Landrat lenkte letzte Müllfuhre

01.06.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Esslinger Deponie „Katzenbühl“ hat nach fast 50 Jahren ausgedient

ESSLINGEN (la). Die letzte Müllfuhre für die Deponie „Katzenbühl“ in Esslingen hat das Ende dieser Anlage nach fast 50 Jahren angezeigt. Landrat Heinz Eininger lenkte selbst dabei.

Die im Schurwald am Stettener Sattel gelegene Esslinger Mülldeponie Katzenbühl hat Ende Mai nach fast 50 Jahren ausgedient. Dann ist auch endgültig Schluss mit der Rohmülldeponierung in Deutschland. Dies hat der Gesetzgeber in der Technischen Anleitung (TA) Siedlungsabfall von 1993 festgelegt.

Einen Tag vor dem endgültigen Aus kam auf dem Katzenbühl der letzte Transport mit Rohmüll an. Auf den letzten Metern des geschmückten Müllautos hin zur Müllwaage nahm Landrat Heinz Eininger selbst den Lenker in die Hand. Den vom Landkreis eingeladenen Mitgliedern des Bürgerausschusses Wäldenbronn dankte der Landrat für die durch den Deponiebetrieb ertragenen Belastungen.

Das Verfüllvolumen der Deponie wurde komplett ausgeschöpft. Allein in den letzten 30 Jahren wurden rund 3,5 Millionen Kubikmeter Müll deponiert. Die Grundfläche von rund 20,5 Hektar entspricht der Größe von etwa 50 Fußballfeldern. Der Katzenbühl hat eine Gipfelhöhe von 497 Metern erreicht und ist damit nur um 16 Meter niedriger als der Kernen, der mit 513 Meter höchsten Erhebung des Schurwalds.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Malteser feierten

Aichtaler Hilfsdienst beging zehnjähriges Bestehen

AICHTAL (tab). Am Freitag feierte die Malteser Gliederung Aichtal ihr zehnjähriges Bestehen. In diesem Rahmen weihten sie gleichzeitig ihr neues Fahrzeug ein. Es ist das erste Großraumfahrzeug für die „First Responder“…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region