Anzeige

Region

„Landart“ im Freilichtmuseum

05.07.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kinder aus neun verschiedenen Jugendhäusern des Landkreises hatten mächtig Spaß

Für die Kinder war das Freilichtmuseum in Beuren ein großer Abenteuerspielplatz. pm

BEUREN (pm). Annähernd 90 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis zwölf Jahren aus neun verschiedenen Jugendhäusern des Landkreises haben kürzlich bei tropischen Temperaturen die ausgedehnten Wiesen und Freiflächen des Freilichtmuseums Beuren in einen Abenteuerspielplatz verwandelt.

Die Teilnehmer kletterten auf hohe Bäume, lernten zaubern, schossen mit Pfeil und Bogen, balancierten auf der „Slackline“. Neben diesen spektakulären Angeboten waren aber auch Neugier und Wissbegierde gefragt, als es darum ging, die Streuobstwiesen auf dem Gelände zu erforschen, dabei Pflanzen zu bestimmen und Kleintiere zu beobachten.

„Landart“ war dieses Jahr ein neues Workshopangebot. Die Kinder konnten aus natürlichen Materialien, die sie vor Ort fanden, kleine Kunstwerke schaffen. Wer nicht gerade in einem Workshop beschäftigt war, konnte sich auf dem Bolzplatz verausgaben. Selbstverständlich gab es als informative Zugabe die lehrreichen Führungen durchs Museum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Region