Anzeige

Region

Lägerle bauen in der Schule

11.02.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Horst Haninger engagiert sich als Betreuer für Kinder

AICHTAL (hal). „Wollen wir ein Lägerle bauen?“, fragen die Kinder aus der Ganztagsschule Horst Haninger vom Albverein. „Ha noi, bei dem Sauwetter et“, lehnt der Betreuer ab. Die Enttäuschung ist groß und steht den Kindern ins Gesicht geschrieben, aber dann doch von kurzer Dauer.

Ein neues Abenteuer, das Dienstagnachmittag-Abenteuer draußen in der Natur, beginnt. Sicherheitshalber sind im Rucksack, etwa drei Kilogramm schwer, ein Akkuschrauber und eine gut sortierte Auswahl an Schrauben und Nägeln eingepackt – man kann ja nie wissen, ob es nicht doch noch ein Lägerle gibt, meint der kleine Träger.

Aber jetzt geht es erst einmal ins Gelände. Acht Buben und ein Mädchen machen sich mit Horst Haninger und im Wechsel mit anderen Mitgliedern des Albvereins jeden Dienstagnachmittag auf den Weg, bei jedem Wetter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Region